Sitzungskalender
Derzeit sind keine Sitzungstermine geplant.
 
 
Schriftgrad:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Imbsen

Vorschaubild

Das Ortswappen:

Im gespaltenen Schild vorn in Gold versetzte rote Kreuze, hinten in Schwarz zwei silberne Silberdisteln mit goldenen Butzen übereinander.

Das Dorf Imbsen ist wahrscheinlich schon vor dem 8. Jahrhundert gegründet worden. Im 14. und 15. Jahrhundert waren die Herren von Ymmesen Ratsherren von Münden. Im Ort lagen seit alters Besitzungen der Klöster Bursfelde und Lippoldsberg, aber auch des Hauses Braunschweig-Lüneburg, dem Imbsen zeitweise als Sitz des herzoglichen Hofes, ja sogar als Gerichtsort diente.

Während die Farben rot-Gold im Wappen auf Braunschweig-Lüneburg weisen, entsprechen die versetzten Kreuze den freigelegten gotischen Fresken in der Klosterkirche Bursfelde. Der Muschelkalk der Imbser Feldmark lässt die seltene stengellose Silberdistel in makelloser Schönheit blühen.